SOMMERCAMP

Hamburg, Bremen, Lüneburg, Lübeck, St. Peter Ording, Potsdam und Berlin sind bisher die Orte gewesen, an denen die Schüler aus der 5. Und 6. Klasse im Rahmen des Sommercamp-Programms in Deutschland großartige Erfahrungen sammeln konnten. Dabei haben sie die Möglichkeit, verschiedene Aspekte der deutschen Kultur kennen zu lernen und ihre Kenntnisse der deutschen Sprache zu erweitern.

Die Schüler werden von Lehrern begleitet, die von der Schule dazu ausgewählt wurden, mit der Gruppe zu reisen und pädagogische Unterstützung zu leisten. Die ersten drei Wochen wohnen sie in der Kleinstadt Bad Oldesloe, zwanzig Minuten von Hamburg entfernt. Von dieser ruhigen und gut gelegenen Stelle aus besuchen sie das Gut Karlshöhe, die Elbphilharmonie, das Schloss Ahrensburg, die Fledermaushöhle und die Freilichtbühne in Bad Segeberg. Bremen und die Stadtmusikanten gehören ebenfalls zu den vielen Sehenswürdigkeiten, die unsere Schüler besuchen können.

Mit ihrem mittelalterlichen Charme ziehen Lüneburg und Lübeck die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich. Hamburg wird normalerweise mehrmals besichtigt, wobei die Hafencity mit ihren Bauten am meisten auffällt. Die St. Michaelis Kirche, der Tierpark Hasenbeck, das Miniatur-Wunderland (die größte Modelleisenbahnanlage der Welt), das Musical „Mary Poppins“, das St. Pauli Stadion, Karls Erdbeerhof, das Schokoversum-Museum, Seelife und weitere touristische Attraktionen sind ebenfalls Teil des Freizeitprogramms. Dazu gehören auch Fußballspiele, Kanufahren und Bowlen, Shoppingnachmittage, Eisessen und Grillabende am Freitag.

Eine der Neuheiten der Studienfahrt ist ein zweitägiger Besuch in der Stadt St. Peter Ording, wo die Schüler lange Spaziergänge unternehmen, das Phänomen der Sümpfe kennenlernen und die Seelöwenstation besuchen. Die letzte Woche ist der deutschen Hauptstadt Berlin gewidmet. Sie besuchen das Parlament, das Holocaust-Mahnmal (Denkmal für die ermordeten Juden Europas) und das Brandenburger Tor.

Sie spazieren entlang des Verlaufs der ehemaligen Berliner Mauer und machen eine Bootsfahrt auf der Spree. Der Besuch des Fernsehturms ist eines der Highlights der deutschen Hauptstadt. Die Studienfahrt endet in Potsdam mit einem Besuch des Schlossparks Sanssouci und des Neuen Schlosses.

Dieses Programm basiert auf täglichen Deutschunterricht. Die 96 Unterrichtsstunden werden zu einer bereichernden Erfahrung und zweifellos werden durch den Kontakt mit Menschen und das Bedürfnis zu kommunizieren die sprachlichen Erfolge sehr deutlich.

Der Besuch des Immanuel-Kant-Kollegs in Reinfeld ist eine weitere Station, bei der unsere Schüler einige Unterrichtsfächer kennenlernen und eine Pause mit den Schülern der Schule verbringen.

The specified carousel id does not exist.

Rocio Lozano González

Daf- Lehrein
Koordination Daf-Grundschule
Koordination Sommercamp

Programas Académicos

Telefonos y Correo

internacional@aleman.edu.co

Tel: 486 8000 Ext. 148

Av. Gualí No 31, Ciudad Jardín

PBX: (57 2) 4868000

BLI 3.0 Fotogalerie
Beam für Eltern